Ajax begeistert Europa

Mit einem 2:1 setzte sich Ajax Amsterdam bei Juventus Turin durch und zieht sensationell ins Halbfinale der Champions League ein. Wenig überraschend beherrscht die junge Elf von Erik ten Hag die europäische Presselandschaft. „HALBFINALE!!“, titelt die niederländische Sportzeitung ‚AD Sportwereld‘ in Großbuchstaben und zeigt die jubelnden Ajax-Spieler um den Siegtorschützen Matthijs de Ligt.

Die portugiesische ‚A Bola‘ adelt die Mannschaft als „Die kleinen Söhne von Johan Cruyff“. Die italienische ‚Tuttosport‘ gesteht: „Ajax war groß.“ Und die spanische ‚as‘ fasst den gestrigen Abend simpel zusammen: „Ajax hat einfach Cristiano Ronaldo aus dem Wettbewerb geworfen.“

Messi zerlegt United

Mit 31 Jahren hat Lionel Messi derzeit (wie eigentlich fast durchgehend) die Form seines Lebens. Zwei Tore steuerte der Argentinier zum 3:0-Sieg des FC Barcelona gegen Manchester United bei. Der Einzug ins Halbfinale der Champions League ist perfekt oder wie es die ‚Mundo Deportivo‘ schreibt: „Messifinale.“ Die ‚Sport‘ ist sich sicher: „Dieses Jahr ist das richtige“ für Barça. Und auch die englische Presse ist begeistert von La Pulga: „Gebt ihm den Ballon d’Or.

Juve blickt nach vorne

Spätestens nach der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo war klar, dass Juventus Turin im Kampf und den Champions League-Titel All In geht. Nun ist die Alte Dame im Viertelfinale ausgeschieden. Den Kopf in den Sand steckt man im Piemont aber offenbar nicht, sondern blickt nach vorne. Laut dem ‚Corriere dello Sport‘ will Juve das Werben um Tanguy Ndombélé von Olympique Lyon intensivieren. Die Ablösesumme für den Franzosen wird auf 80 bis 100 Millionen Euro geschätzt.