Griezmann-Transfer vor Abschluss

Nach wie vor wartet Antoine Griezmann darauf, dass der FC Barcelona seine Ausstiegsklausel über 120 Millionen Euro zieht. Laut der spanischen Presse ist es in naher Zukunft endgültig soweit. Die ‚Sport‘ titelt „In Richtung Barcelona“ neben einem Bild von Griezmann, das ihn auf seiner Yacht stehend und in die Ferne schauend zeigt. „Endspurt“, schreibt die ‚Mundo Deportivo‘ über den Transferpoker. Schon morgen könnte die Ausstiegsklausel gezogen werden. Griezmann würde dann am Montag ins Training einsteigen.

Solskjaer bleibt hart

Schikanieren wird mich nicht dazu bringen, Pogba oder irgendjemand anderen zu verkaufen“, schwört Ole Gunnar Solskjaer laut dem ‚Mirror‘. Der Trainer von Manchester United will sich öffentlich formulierten Wechselwünschen von Pogba oder von dessen Berater Mino Raiola nicht beugen. Stattdessen betont er, dass der Franzose, der mit Real Madrid und Juventus Turin in Verbindung gebracht wird, seit seiner Rückkehr ins Training einen positiven Eindruck hinterlassen habe.

De Laurentiis über den Transfermarkt

Aurelio De Laurentiis, Klubpräsident des SSC Neapel, hat im ‚Corriere dello Sport‘ Stellung zu James Rodríguez (Real Madrid), Rodrigo (FC Valencia) und Mauro Icardi (Inter Mailand) bezogen – allesamt Wunschneuzugänge von Napoli. „James will zu uns kommen, aber Real verlangt zu viel. Rodrigo will lieber in Spanien bleiben. Icardi ist schlecht beraten“, so der 70-Jährige.