„Bravo lässt niemanden im Stich“

Aufgrund der Verletzung von Stammkeeper Ederson muss Manchester City im morgigen Clash beim FC Liverpool (17 Uhr) auf Claudio Bravo zurückgreifen. In Englands Sportpresse ein beherrschendes Thema. Der ‚Daily Star‘ titelt: „Nicht nur ein Spaßvogel mit Handschuhen.“ Die Boulevardzeitung erinnert außerdem an Bravos Anteil an den Pokalsiegen in der vergangenen Saison. Die Times kommt deswegen zum Urteil: „Bravo lässt niemanden im Stich.“

Courtois, die Mauer

Im Sommer 2018 erfüllte sich Thibaut Courtois seinen Herzenswunsch und schloss sich Real Madrid an. Erstmal war es aber schwierig, sich gegen Keylor Navas durchzusetzen. Nach dessen Abgang hagelte es zu Saisonbeginn Kritik für Courtois, der kaum einen Ball zu fassen bekam. Doch wie schnell sich das Blatt wenden kann, beweist heute die ‚Marca‘. „Courtois, die Mauer“ titelt das Blatt. Hintergrund: Jüngst spielte der Belgier viermal in Folge zu Null.

„Nie gesehen“

Es ist das Duell der beiden erfolgreichsten italienischen Vereine der Geschichte. Am Sonntag (20:45 Uhr) empfängt Juventus Turin den AC Mailand. Ein Duell, das einen Wandel vollzogen hat. Die ‚Gazzetta dello Sport‘ hat einen solchen qualitativen Abstand zwischen beiden Klubs gar „noch nie gesehen“. Die Alte Dame führt die Tabelle an, Milan hat schon jetzt 16 Punkte Rückstand und belegt Rang zwölf.