Naby Keïta, Marcel Sabitzer, Dayot Upamecano und Co. Die Liste der Spieler, die RB Leipzig von Partnerverein RB Salzburg holte, ist lang. Auch in Zukunft ist mit weiteren Transfers innerhalb der RB-Familie zu rechnen. So auch im Fall Yusuf Sari.

Nach FT-Informationen hat RB Salzburg Kontakt zum Umfeld des 18-jährigen Flügelspielers von Olympique Marseille aufgenommen. Ziel der Österreicher ist es, Sari im Sommer 2018 mit einem Vierjahresvertrag auszustatten. Falls er dort in der Lage ist zu überzeugen, soll der Transfer nach Leipzig folgen.

Sari gilt in seiner Heimat als großes Talent, hat es bei OM aber noch nicht geschafft, sich bei den Profis durchzusetzen. Der 18-Jährige kommt derzeit für die Zweitvertretung der Franzosen zum Einsatz. Auf sein Profidebüt wartet er noch. Das könnte spätestens 2018 in Salzburg folgen.