Paris St. Germain träumt von einer Verpflichtung von Superstar Neymar. Nach FT-Informationen pflegt der französische Vizemeister bereits seit drei Wochen Kontakte zum Lager des Brasilianers. Neymar selbst denkt aktuell nicht an einen Abschied aus Barcelona, will seine Situation aber reflektieren.

Für festgeschriebene 222 Millionen Euro könnte der 25-Jährige die Blaugrana verlassen. Einem Bericht der ‚as‘ zufolge will PSG die Bemühungen um den Linksaußen in dieser Woche intensivieren. Demnach ist ein Treffen zwischen Neymars Vater und Paris-Präsident Nasser Al-Khelaïfi geplant.

Die katalanische Zeitung ‚Sport‘ hatte am heutigen Montagmorgen berichtet, Neymar strebe eine Luftveränderung an. Grund sei der Wille, aus Lionel Messis Schatten herauszutreten und das alleinige Gesicht eines Topvereins zu werden. Das Fernziel soll der Titel des Weltfußballers sein. Ein unmögliches Unterfangen, wenn der Teamkollege im Angriff den Namen Messi auf dem Rücken trägt?