FC Bayern

Der Rekordmeister macht auf der Zielgeraden noch einmal Dampf. Nach der Coutinho-Vorstellung am Montag präsentierten die Münchner am Dienstag Michaël Cuisance. Vor dem Absprung steht Renato Sanches, den es zum OSC Lille zieht. Kommen könnte noch Marc Roca von Espanyol Barcelona. Kostenpunkt: 40 Millionen Euro.

Borussia Dortmund

Verlängern oder verkaufen: Das sind die beiden Optionen, die der BVB bei Raphaël Guerreiro in Erwägung zieht. Lieber würde Dortmund den 2020 endenden Vertrag erneuern. Lehnt der Portugiese das vorgelegte Angebot ab, soll eine Ablöse generiert werden. Die Bosse fordern eine schnelle Entscheidung.

RB Leipzig

Die Sachsen sind italienischen Medienberichten zufolge der Favorit bei Roma-Stürmer Patrik Schick. Gerüchten zufolge haben aber auch Schalke und Dortmund ein Auge auf den 23-jährigen Tschechen geworfen.

Bayer Leverkusen

Die Werkself hält die Augen nach einem neuen Innenverteidiger offen. Dejan Lovren (FC Liverpool) und Dominique Heintz (SC Freiburg) werden gehandelt. Beide scheinen aber nicht so recht ins Anforderungsprofil der Werkself zu passen, die sich offenbar eher nach einem entwicklungsfähigen Spieler umschauen will.

Borussia Mönchengladbach

Lange galt Werder Bremen als Favorit auf Michael Gregoritsch, die Norddeutschen wollten die Augsburger Ablöseforderung aber nicht erfüllen. Gladbach dagegen ist laut ‚Augsburger Allgemeine‘ bereit, die Summe in zweistelliger Millionenhöhe zu berappen.

VfL Wolfsburg

Der zur U23 versetzte Paul-Georges Ntep will die Wölfe verlassen. „Nach einem Jahr ohne Einsatz bei den Profis ist es Zeit für eine Veränderung. Es ist für mich keine Option, hierzubleiben“, wählt der 27-jährige Flügelstürmer im ‚Sportbuzzer‘ deutliche Worte.

Eintracht Frankfurt

Am Wochenende kündigte die SGE offiziell an, man arbeite intensiv an einer Verpflichtung von Bas Dost. Bis heute hat der Mittelstürmer nicht unterschrieben. Seine Berater und Sporting Lissabon warfen sich gegenseitig vor, den Transfer zu blockieren. Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner am Donnerstagabend: „Es ist weiterhin unsere Wunschvorstellung, und die werden wir weiter verfolgen.“ Neun Millionen Euro Ablöse stehen im Raum.

Werder Bremen

Grün-Weiß baggert weiter an Nabil Bentaleb. Der algerische Offensivspieler soll zunächst für ein Jahr ausgeliehen werden. Mit dem FC Schalke wurde eine Kaufoption von zehn bis zwölf Millionen Euro vereinbart, berichtet die ‚Bild‘. Durch ist der Deal aber noch nicht, da zwei Vereine aus dem Ausland Bentaleb festverpflichten wollen.

TSG Hoffenheim

Die Kraichgauer müssen einen Rückschlag hinnehmen. Im Werben um Kasper Dolberg (Ajax Amsterdam) erhält vermutlich Ligue 1-Klub OGC Nizza den Zuschlag.

Fortuna Düsseldorf

Zwei Verlängerungen im Rheinland: André Hoffmann (2023) und Matthias Zimmermann (2024) schwören der Fortuna die Treue.

Hertha BSC

Die Berliner suchen nach dem Abgang von Valentino Lazaro (Inter Mailand) noch nach einem Rechtsverteidiger. Manager Michael Preetz guckt sich laut ‚Sport Bild‘ im Ausland um, eine heiße Spur gibt es noch nicht.

Mainz 05

Die Rheinhessen signalisieren nach FT-Informationen Interesse an Wolfsburg-Innenverteidiger Marcel Tisserand. Ebenfalls im Rennen: Espanyol Barcelona, Atalanta Bergamo und der FC Toulouse.

SC Freiburg

Mohamed Dräger könnte den Breisgau dauerhaft hinter sich lassen. Der SC Paderborn bastelt an einer Festverpflichtung des seit einem Jahr und noch bis 2020 ausgeliehenen Rechtsverteidigers.

Schalke 04

Die königsblaue Linksverteidiger-Suche steht vor dem Abschluss. Der spanische U19-Europameister Juan Miranda soll vom FC Barcelona ausgeliehen werden.

FC Augsburg

Die Fuggerstädter rüsten die Defensivreihe auf. Für das Zentrum kommt Tin Jedvaj aus Leverkusen, für rechts hinten Stephan Lichtsteiner, dessen Vertrag beim FC Arsenal auslief.

1. FC Köln

Der Aufsteiger beendet die Kiel-Leihe von Yann Aurel Bisseck vorzeitig und reicht den Innenverteidiger an Roda Kerkrade weiter. In Köln besitzt Bisseck einen Vertrag bis 2022.

SC Paderborn

Bei den Ostwestfalen bangt man um den Verbleib von Sebastian Vasiliadis. Gladbach soll den Mittelfeldmann als Cuisance-Nachfolger im Blick haben. Eine offizielle Anfrage liegt nach FT-Infos noch nicht vor.

Union Berlin

Aktuell alles ruhig an der Alten Försterei. Sollte auf die 0:4-Auftaktklatsche gegen Leipzig am Samstag in Augsburg eine weitere Pleite folgen, wird der Aufsteiger aber vielleicht noch einmal aktiv.