Der Kader von Schalke 04 ist weiterhin zu aufgebläht. Während sich Yevhen Konoplyanka in der Vorbereitung empfehlen konnte und bei Max Meyer nach wie vor alles offen scheint, soll Franco Di Santo bekanntermaßen zu Geld gemacht werden. Potente Käufer sucht S04 bisher aber vergebens.

Darüber hinaus sollen noch mindestens ein oder zwei Akteure verliehen werden, die Schalke aktuell (noch) nicht weiterhelfen können. FT fasst den Stand der potenziellen Kandidaten für ein Leihgeschäft zusammen.

Haji Wright: Mit zwölf Toren und ebenso vielen Vorlagen für die U19 des Revierklubs empfahl sich der US-Boy für das Trainingslager. Nachhaltig überzeugen konnte der athletische Angreifer jedoch nicht, steht in der Rangfolge klar hinter Guido Burgstaller und Breel Embolo. Und Wright will unbedingt spielen. Sportdirektor Axel Schuster bestätigt ‚RevierSport‘, dass es mehrere Anfragen gibt, die Wright akribisch prüfe.

Felix Platte: Der U21-Europameister soll gehen. Offen ist aber, ob dauerhaft oder erneut per Leihe. Da sein Vertrag aber 2018 ausläuft, müsste Schalke diesen zuvor verlängern. Entsprechend müssen die Verantwortlichen bei S04 die Frage beantworten, ob man daran glaubt, dass Platte in Zukunft noch eine tragende Rolle auf Schalke spielen kann. Darmstadt 98 würde den 21-Jährigen gerne erneut verpflichten. Auch Dynamo Dresden gilt als interessiert, nachdem sich Pascal Testroet zum Saisonauftakt gegen den MSV Duisburg (1:0) schwer am Knie verletzte und die gesamte Hinrunde ausfällt.

Donis Avdijaj: Der Mann mit der 50-Millionen-Klausel könnte sowohl verkauft als auch verliehen werden. Da Schalke aber um etwaige Komplikationen bei einer Vermittlung des 20-jährigen Offensiv-Allrounders weiß, würde man laut ‚kicker‘ sogar auf eine Leihgebühr verzichten. Mehrere Klubs seien interessiert. Wahrscheinlichstes Szenario: Ein Leihgeschäft in die zweite Liga oder ins Ausland.

Luke Hemmerich: Der 19-jährige Rechtsverteidiger aus der Knappenschmiede durfte sich in der Vorbereitung unter Tedesco beweisen, lieferte durchaus ordentliche Leistungen ab. Hinter Coke und Atsuto Uchida aber hat der Youngster nur bedingt eine Perspektive auf wünschenswerte Spielzeit. Eine Leihe in die zweite Liga würde Sinn ergeben – und ist ‚Sky‘ zufolge auch geplant. ‚RevierSport‘ hält dagegen, Hemmerich solle auf Schalke bleiben. Abwarten also.

Bernard Tekpetey: Vor allem der Ghanaer wusste die Vorbereitung für sich zu nutzen, spielte sich mit beherzten Auftritten in den Fokus. Dennoch fraglich, ob es für einen aussichtsreichen Platz im Profikader reicht. ‚RevierSport‘ führt das Szenario an, dass der 19-Jährige zunächst die Spiele gegen den BFC Dynamo im Pokal und Leipzig in der Bundesliga abwartet, ehe er entscheidet. Anschließend könnte Tekpetey noch immer verliehen werden. Der wuchtige Angreifer ist begehrt. Dem VfL Bochum wird Interesse nachgesagt, ebenso wie dem SCR Altach aus Österreich und einigen anderen Klubs.

Fabian Reese soll dagegen nicht mehr verliehen werden. Tedesco zeigte sich zuletzt angetan vom deutschen U20-Nationalspieler und möchte, dass dieser sich unter seinen Fittichen weiterentwickelt – nicht in Liga zwei, wie zunächst geplant.

Ebenso kein Kandidat für eine Leihe ist Sidney Sam, da sein Vertrag 2018 ausläuft und Königsblau äußerst wenig Interesse hat, mit dem Fehlgriff zu verlängern. Der 29-Jährige hält sich beim VfL Bochum fit. Dessen Trainer Ismail Atalan deutete am gestrigen Mittwoch aber an, dass aus dem Gastspiel doch mehr werden könnte.