Neymar erklärt Wechselwunsch

In Katalonien schafft es Neymar erneut auf die Titelseite. Die Barça-nahe Zeitung ‚Sport‘ berichtet von einer „Scheidung zwischen Neymar und PSG“. Demnach habe der Brasilianer seinem Arbeitgeber mitgeteilt, dass er wechseln wolle. Und auch Trainer Thomas Tuchel soll eine Trennung mittlerweile begrüßen. Der FC Barcelona verfolge die Situation genau. Sollte sich eine Chance auf eine Rückholaktion ergeben, sei man bereit.

Zidane träumt von Pogba

Zinedine Zidane erfüllt sich in diesem Sommer seine Wünsche. Eden Hazard, Luka Jovic und Éder Militão kamen alle auf Bitte des Trainers von Real Madrid. In Kürze folgen soll Linksverteidiger Ferland Mendy. Gekrönt werden könnte der Transfermarkt der Königlichen von Paul Pogba. Laut der ‚Marca‘ will Zidane den Mittelfeldspieler von Manchester United unbedingt. Und Pogba würde in Madrid sogar Gehaltseinbußen hinnehmen. Einzig die Red Devils könnten als Spielverderber fungieren.

Anfrage für Rakitic

Beim FC Barcelona scheint Ivan Rakitic nicht mehr unumstritten zu sein. Bei anderen Klubs dagegen steht der Vizeweltmeister hoch im Kurs. So hat sich Manchester United laut der ‚Sport‘ bei Barça nach den Ablösemodalitäten für einen Wechsel erkundigt. Zur Erinnerung: Im vergangenen Sommer scheiterte PSG mit einer Offerte über 90 Millionen Euro. Ganz so teuer dürfte Rakitic nach der Ankunft von Frenkie de Jong aber nicht mehr sein.