Nicht nur die Ablösesummen, auch die Gehälter sind im Profi-Fußball in den vergangenen Jahren explodiert. Inzwischen kratzt das Brutto-Jahreseinkommen von Lionel Messi an der Zwölfstelligkeit. Damit steht er in der Auflistung der ‚L’Équipe‘ noch einmal deutlich über Cristiano Ronaldo, der die 50-Millionen-Marke aber auch locker überspringt.

Auffällig ist, dass das so spendable Manchester City keinen Spieler in den Spitzenrängen platziert. Selbiges gilt für die Bundesliga, deren bestbezahlter Kicker Robert Lewandowski 15,96 Millionen Euro brutto einstreicht. Mit Mesut Özil schafft es ein deutscher Spieler gerade so in die Top10.


Die höchsten Brutto-Gehälter Europas in Euro
SpielerGehalt
1. Lionel Messi (FC Barcelona)99,6 Millionen
2. Cristiano Ronaldo (Juventus Turin)56,4 Millionen
3. Antoine Griezmann (Altético Madrid)39,6 Millionen
4. Neymar (Paris St. Germain)36,7 Millionen
5. Luis Suárez (FC Barcelona)34,8 Millionen
6. Gareth Bale (Real Madrid)30 Millionen
7. Philippe Coutinho (FC Barcelona)27,6 Millionen
8. Alexis Sánchez (Manchester United)27,4 Millionen
9. Kylian Mbappé (Paris St. Germain)20,8 Millionen
10. Mesut Özil (FC Arsenal)19,2 Millionen