Benfica? „Ja ich will“

Der Flirt zwischen Benfica Lissabon und Luca Waldschmidt scheint heißer zu werden. Laut der portugiesischen Zeitung ‚Record‘ haben die Adler eine Einigung mit Vertretern des 23-Jährigen erzielt. Das Blatt betitelt seine Ausgabe zuversichtlich mit „Der Deutsche hat ‚Ja‘ gesagt“. Benfica-Präsident Luís Filipe Vieira versucht nun, den SC Freiburg zu überzeugen, den begehrten Offensivspieler ziehen zu lassen. Die Portugiesen wollen den Preis auf etwa zwölf Millionen Euro drücken und die Breisgauer mit einer Weiterverkaufsbeteiligung locken. Beim Bundesligisten liegt die Schmerzgrenze für Waldschmidt bei 20 Millionen Euro.

Neapel hat die Taschen voll

Während Carlo Ancelotti immer noch auf seinen Lieblingsspieler James Rodríguez wartet, will die SSC Neapel für zwei andere Neuzugänge tief in die Tasche greifen. Das Cover des ‚Corriere dello Sport‘ zieren Hirving Lozano von der PSV Eindhoven und Mauro Icardi von Inter Mailand. Lange schien man in Kampanien nicht die ganz großen Schecks ausstellen zu können, nun scheint aber Geld da zu sein: Das Duo soll zusammen 100 Millionen Euro kosten. Lozano wird wohl von der PSV loszueisen sein. Der Fall bei Mauro Icardi ist leider nicht ganz so unkompliziert. Presseschau-Leser wissen es schon länger.