Zidane droht mit dem Abgang

Paul Pogba – oder nichts. So lautet derzeit das Motto von Real Madrids Trainer Zinedine Zidane. Den zweiten Teil dieses Mottos könnte der Coach dem ‚Daily Mirror‘ zufolge wörtlich nehmen. So soll der Franzose gedroht haben, die Königlichen zu verlassen, sollte ein Transfer des Mittelfeldspielers von Manchester United scheitern. Seit der Schließung des englischen Transferfensters am vergangenen Donnerstag haben die Red Devils keine Möglichkeit mehr, Pogba adäquat zu ersetzen. Laut der ‚as‘ wird es fast unmöglich, den 26-Jährigen noch zu verpflichten und titelt: „United schließt Pogbas Tür“. Die Real-Fans dürfen jetzt zwei Wochen zittern.

Werner zu Valencia?

Nach dem fast sicheren Abgang von Stürmer Rodrigo Moreno ist man beim FC Valencia fieberhaft auf der Suche nach dem neuen Wunschangreifer. Mit seinem voraussichtlichen Wechsel zu Atlético Madrid hinterlässt der 28-Jährige große Fußstapfen, die erst einmal gefüllt werden müssen. Die ‚Marca‘ wünscht sich André Silva vom AC Mailand. Allerdings gibt es für die deutschen Fußballfans auch spannendere Kandidaten. Die ‚Súper Deporte‘ bringt Timo Werner ins Gespräch. Als Grund für den möglichen Transfer nennt die Seite die Bereitschaft von RB Leipzig, den Angreifer noch in diesem Sommer für eine Ablöse ziehen zu lassen. Ob Hasan Salihamidzic schon in Leipzig angerufen hat?

Super Mario-Level: Brasilien

Mario Balotelli ist immer noch auf Vereinssuche. Der 29-Jährige hat bereits sieben Vereine hinter sich gebracht und könnte schon bald mit Flamengo Rio de Janeiro Klub Nummer acht in seinen Lebenslauf eintragen. Der brasilianischen Presse und vor allem der Zeitung ‚Lance!‘ zufolge trifft heute eine Delegation aus Brasilien in Europa ein, um mit Balotelli und seinem Agenten einen möglichen Transfer zum Abschluss zu bringen. Die Zeitungen am Zuckerhut sehnen sich nach dem Stürmer und schreiben: „Komm schon Super Mario!“ Wer kann da schon widerstehen?