Bis 2022 läuft der Vertrag von Kylian Mbappé bei Paris St. Germain noch. Der französische Serienmeister würde diesen gerne verlängern, doch der Weltmeister zögert. Schließlich will sich Mbappé nicht die Möglichkeit verbauen, die Ligue 1 eines Tages zu verlassen.

PSG ist folglich gut beraten, die Augen nach möglichen Nachfolgern offenzuhalten. Wie ‚FourFourTwo‘ berichtet, steht dabei in erster Linie Antoine Griezmann auf dem Zettel des Scheich-Klubs. Der 28-Jährige wechselte zwar erst in diesem Sommer von Atlético Madrid zum FC Barcelona, bei den Katalanen kommt er in ungewohnter Rolle auf den linken Flügel bislang aber noch nicht zurecht.

Ob dies die Chancen von PSG auf eine Verpflichtung erhöht, ist allerdings fraglich. In der Vergangenheit ließ Griezmann mehrfach durchblicken, dass es ihn nicht in die Ligue 1 zieht. Paris wird also weiterhin versuchen, mit Mbappé zu verlängern. Und nebenher andere potenzielle Nachfolger scouten.