Entgegen anderslautender Medienberichte sind West Ham Uniteds Coach Slaven Bilic und der derzeit vereinslose Roberto di Matteo offenbar keine Kandidaten für den Trainerposten bei 1860 München. Das Portal ‚dieblaue24.com‘ dementiert entsprechende Meldungen, die Löwen hätten in Mailand mit di Matteo verhandelt.

Der Zweitligist hatte Trainer Kosta Runjaic nach anhaltendem Misserfolg vor die Tür gesetzt. Daniel Bierofka übernahm den Job an der Seitenlinie interimsweise. Die Münchner stehen derzeit auf dem 14. Tabellenplatz. Am Samstag (13:00 Uhr) ist Dynamo Dresden zu Gast in der Allianz Arena.