Die AS Rom bastelt an einer Vertragsverlängerung von Abwehrchef Konstantinos Manolas. ‚Il Tempo‘ berichtet, dass das Gehalt des Griechen von bisher einer halben Million Euro pro Saison deutlich aufgestockt werden soll. Das neue Arbeitspapier soll bis 2020 laufen und die zahlreichen Interessenten abschrecken.

Zuletzt sei bereits der FC Chelsea mit einem Angebot zwischen 35 und 40 Millionen Euro für Manolas abgeblitzt. Die Westlondoner hatten den pfeilschnellen Innenverteidiger wohl als Ersatz für John Terry ins Auge gefasst, der den Klub im Sommer nach 16-jähriger Vereinszugehörigkeit verlassen wird.