Merih Demiral könnte Juventus Turin im Winter schon wieder verlassen. Wie das italienische Portal ‚calciomercato.com‘ berichtet, bringen sich der FC Arsenal und Atlético Madrid in Stellung, um den 21-jährigen Verteidiger im Januar zu verpflichten. Juve würde den bisherigen Transferflop allerdings erst ab einer Ablöse von rund 40 Millionen Euro ziehen lassen.

Bislang kam Demirel lediglich in einem einzigen Pflichtspiel zum Einsatz. Erst diesen Sommer war der Innenverteidiger für 18 Millionen Euro von US Sassuolo zur Alten Dame gewechselt. Der Vertrag des türkischen Nationalspieler im Piemont läuft noch bis 2024.