Vier Punkte oder verkürzter Urlaub – so lautet die Losung für die Profis von Hannover 96 in den letzten beiden Bundesliga-Partien vor der Winterpause. Laut ‚Bild‘ möchte Trainer André Breitenreiter auf diese Weise noch einmal alles aus seiner bislang arg enttäuschenden Truppe herausholen.

Heißt also: Gegen den SC Freiburg und Fortuna Düsseldorf braucht es mindestens einen Sieg und ein Unentschieden, damit die Profis erst wieder am 2. Januar auf dem Trainingsplatz erscheinen müssen. Wenn es nicht wenigstens drei Punkte gibt, lässt Breitenreiter sogar über Weihachten und Silvester durchtrainieren.