Mauro Icardi sieht seine Zukunft bei Inter Mailand. Wie ‚Sport Mediaset‘ berichtet, hat sich der argentinische Kapitän mit den Nerazzurri über einen neuen Vertrag geeinigt. Icardis neues Arbeitspapier läuft demnach bis 2021 und bringt ihm ein Jahresgehalt von 5,5 Millionen Euro ein. Am morgigen Freitag soll der Deal offiziell verkündet werden.

Zahlreiche internationale Spitzenvereine werden sich über die Entscheidung Icardis ärgern. Der 23-Jährige wird regelmäßig mit Branchengrößen aus England und Spanien in Verbindung gebracht. Bei Inter zählt Icardi zu den absoluten Leistungsträgern. In der laufenden Saison war er in sieben Ligaspielen an acht Toren direkt beteiligt.