Der französische Serienmeister Paris St. Germain macht sich Hoffnungen auf die Verpflichtung von Anthony Martial. Wie die ‚Sun‘ berichtet, hat PSG sein Interesse bereits für den Fall hinterlegt, dass Manchester United den 20-jährigen Stürmer zu Geld machen will. Unter José Mourinho gehört Martial nicht zum Stamm der Red Devils.

Zuletzt hatte der portugiesische Trainer angedeutet, dass er mit den Leistungen des Youngsters nicht zufrieden ist. Mourinho sagte: „Du hast eine Möglichkeit, du hast zwei, du hast drei. Wenn du dann nicht zubeißt, kommt jemand anderes und schnappt dir den Köder vor der Nase weg.“ Martials Vertrag im Old Trafford ist noch bis 2019 datiert.