André Onana von Ajax Amsterdam verlängerte im März seinen Vertrag, obwohl mehrere europäische Topklubs beim Torhüter angeklopft haben. „Es bestand großes Interesse von einigen Spitzenklubs, die mir weitaus mehr Geld als Ajax hätten bieten können. Aber der Verein hat eine Menge für mich getan und ich fühle mich hier sehr wohl“, zitiert die niederländische Tageszeitung ‚De Telegraaf‘ den Kameruner. Ein weiterer Grund für seinen Verbleib sei der Sportliche Leiter Marc Overmars. „Er hat mich hierhergebracht und bat mich: ‚André, bitte bleib‘“, so Onana weiter. In Amsterdam steht er noch bis 2022 unter Vertrag.

Zuletzt soll der FC Barcelona am Torhüter dran gewesen sein. Kurios: Vor über dreieinhalb Jahren war der 23-Jährige für 150.000 Euro von den Blaugrana zu Ajax gewechselt. Seither hat er sich stetig weiterentwickelt und ist seit der Spielzeit 2015/16 Stammkeeper beim niederländischen Rekordmeister.