Marco Streller hat Stellung zu den Gerüchten um Innenverteidiger Manuel Akanji bezogen. „Angebote werden kommen. Aber wir wollen versuchen, dass er bis im Sommer bleibt“, zitiert der ‚Blick‘ den Sportdirektor des FC Basel.

Interesse an Akanji wird in erster Linie Borussia Dortmund nachgesagt, aber auch RB Leipzig hat seine Finger bei dem 22-Jährigen im Spiel. Akanjis Vertrag läuft noch bis 2021, im Raum stehen rund zehn Millionen Euro Ablöse.