Chadrac Akolo weckt Begehrlichkeiten in Frankreich. Mit Olympique Marseille soll nun ein weiterer Klub aus der Ligue 1 Kontakt zum Offensivspieler des VfB Stuttgart aufgenommen haben. Dies berichtet ‚adiac-congo‘.

Vergangene Woche war durchgesickert, dass auch Racing Straßburg Interesse an Akolo bekundet. Der Erstligist würde den 23-Jährigen offenbar gerne leihweise unter Vertrag nehmen. Aus Stuttgart war bislang allerdings nicht zu vernehmen, dass eine Trennung von Akolo angedacht ist. Der Kongolese ist vielmehr nah dran an der ersten Elf von Trainer Tayfun Korkut.