Leihspieler Allan hätte gegen einen langfristigen Verbleib bei Eintracht Frankfurt nichts einzuwenden. „Ich bin hergekommen, um mich nach Jahren der Wanderschaft hier zu etablieren“, äußert sich der Brasilianer im Interview mit der ‚FAZ‘. Allan ist bis zum Saisonende vom FC Liverpool in die Mainmetropole verliehen.

Der 21-Jährige stellt klar: „Ich bin der Erste, der es begrüßen würde, nicht ständig wechseln zu müssen.“ Bereits in der Saison 2016/17 war Allan an Hertha BSC verliehen. SGE-Cheftrainer Adi Hütter verschaffte dem zentralen Mittelfeldspieler in der aktuellen Spielzeit drei Einsätze, die vergangenen beiden Ligapartien bestritt Allan von Beginn an.