Massimiliano Allegri hat zu den Gerüchten um eine Rückkehr von Paul Pogba zu Juventus Turin verhalten Stellung bezogen. Vor dem Aufeinandertreffen zwischen Allegris Team und Pogbas Arbeitgeber Manchester United in der kommenden Woche in der Champions League sagte der Italiener laut dem ‚Daily Mirror‘: „Ich kann und will nicht über Spieler reden, die nicht Teil von Juventus sind. Pogba ist jung und hat immer noch Möglichkeiten, sich zu verbessern. Im Moment ist er Spieler von Manchester United und leider müssen wir am Mittwoch gegen ihn spielen.

Pogba scheint sich mit United-Trainer José Mourinho überworfen zu haben. Immer wieder steht seither eine Rückkehr zur Alten Dame im Raum. Befeuert zuletzt von Vereinslegende Pavel Nedved. Vier Jahre war der 25-Jährige bei Juventus, bevor er 2016 für 105 Millionen Euro zu Manchester United zurückkehrte. Dort spielte er bereits in einigen Jugendteams. Aktuell ist er trotz des Ärgers mit Mourinho im zentralen Mittelfeld der Red Devils absolut gesetzt.