Lazio Rom hat zwei richtungsweisende Personalien unter Dach und Fach gebracht. Wie der italienische Hauptstadtklub bekanntgibt, wurden die Verträge mit Torjäger Ciro Immobile und Mittelfeld-Regisseur Sergej Milinkovic-Savic jeweils bis 2023 verlängert.

Immobile, der in dieser Saison schon fünf Treffer in acht Pflichtspielen erzielt hat, spielt seit 2016 für Lazio. Damals war er für rund zehn Millionen Euro vom FC Sevilla gekommen. Milinkovic-Savic steht bereits ein Jahr länger bei den Laziali in Lohn und Brot. Für ihn hatten die Römer 18 Millionen Euro an den KRC Genk bezahlt.