Graziano Pellè wechselt zu Shandong Luneng in die chinesische Super League. Pellès bisheriger Verein FC Southampton bestätigt den Wechsel, über die Ablösemodalitäten werden keine Angaben gemacht. Die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, dass der italienische Nationalspieler im Reich der Mitte bis 2018 unterschreibt und ein Jahresgehalt von 15 Millionen Euro einstreicht. Hinzu kommen mögliche Prämienzahlungen von bis zu acht Millionen Euro. Pellès Trainer bei Shandong wird der ehemalige deutsche Nationalspieler Felix Magath.

Der Rechtsfuß kam im Sommer 2014 von Feyenoord Rotterdam zu den ‚Saints‘. In 81 Einsätzen unter Ex-Trainer Ronald Koeman erzielte der 30-Jährige 30 Tore. Italiens neuer Nationaltrainer Giampiero Ventura machte unlängst klar, dass es für den Mittelstürmer durch einen Wechsel nach China nicht einfacher werde, sich für die ‚Squadra Azzura‘ zu empfehlen.