Der 1. FC Köln hat den Kontrakt von Marcel Risse langfristig ausgedehnt. Wie der Bundesligist offiziell bestätigt, unterschreibt der in Köln geborene Flügelspieler einen neuen Vertrag bis 2019. „Für mich als Kölner ist es etwas besonderes, beim FC zu spielen“, freut sich der 25-Jährige, „ich fühle mich hier sehr wohl und habe mich auch dank des Trainerteams und meiner Mitspieler sportlich noch einmal weiterentwickelt. Ich bin sehr glücklich und dankbar, weiter daran mitarbeiten zu können, den 1. FC Köln in der Bundesliga zu etablieren.

Risse wechselte 2013 vom FSV Mainz 05 in die Domstadt. In der abgelaufenen Saison kam der frühere Juniorennationalspieler zu 31 Pflichtspieleinsätzen, in denen er an neun Toren beteiligt war. „Marcel ist seit dem ersten Tag ein absoluter Leistungsträger in unserem Team und hat großes Potenzial, sich noch weiter zu entwickeln. Er identifiziert sich voll mit dem Klub, den Fans und der Stadt und wir freuen uns, dass er uns weiter erhalten bleibt“, kommentiert Geschäftsführer Jörg Schmadtke.