Ein Wechsel bahnte sich bereits an, nun ist er offiziell: Lennart Thy verlässt seinen Heimatklub Werder Bremen und schließt sich dem türkischen Erstliga-Aufsteiger BB Erzurumspor an. „Wir wünschen Lennart für die Zukunft und seine neue Aufgabe in der Süper Lig alles Gute“, so Werder-Sportdirektor Frank Baumann.

Thy konnte sich nie nachhaltig an der Weser durchsetzen. Von 2012 an verbrachte der Mittelstürmer vier Jahre beim FC St. Pauli, ehe es für ihn zurück nach Bremen ging. In der vergangenen Saison ging Thy leihweise für die VVV Venlo auf Torejagd und bestritt eine solide Saison (32 Liga-Spiel, sieben Tore, sechs Vorlagen).