Samir Nasri könnte sich auf seine alten Tage noch eine goldene Nase verdienen. Nach Informationen der FT-Partnerseite Foot Mercato liegen dem 32-Jährigen Angebote aus Saudi-Arabien und aus den Vereinigten Arabischen Emiraten vor. So lockt beispielsweise Shabab Al-Ahli aus Dubai mit einer Jahresgage von vier Millionen Euro.

Zuletzt war der ehemalige französische Nationalspieler (41 Länderspiele) nach einer 13-monatigen Sperre für West Ham United aktiv. Sein Vertrag bei den Hammers läuft allerdings aus und wird nicht verlängert. Interesse zeigte zuletzt auch Olympiakos Piräus. Die Griechen blitzen bei Nasri aber ab.