Marko Arnautovic hat José Mourinho eine Teilschuld an seinem schwachen Jahr bei Inter Mailand gegeben. „In meiner Zeit in Italien ist viel schief gelaufen. Auf der einen Seite, weil ich verletzt war, aber auch wegen Mourinho“, erklärte der Stürmer von Werder Bremen gegenüber der italienischen Presse.

Bei den ‚Nerazzurri‘ kam Arnautovic in der vergangenen Spielzeit lediglich auf drei Kurzeinsätze in der Serie A. Für 6,2 Millionen wechselte der Österreicher vor der Saison zu Werder. Beim 3:2 am Samstag gegen den Hamburger SV saß der 21-Jährige 90 Minuten auf der Bank.



Verwandte Themen:

- SV Werder: Arnautovic muss Lehrgeld zahlen - 21.09.2010