Jüngst hat Laurent Koscielny vom FC Arsenal die Teilnahme an der US-Tour seines Teams verweigert. Schon zuvor kursierten Wechselgerüchte um eine Rückkehr nach Frankreich. Nun äußert sich erstmalig sein Trainer Unai Emery zu der Personalie. „Er hat noch ein Jahr bei uns Vertrag. Für mich als Trainer ist er ein wichtiger Spieler. Jetzt liegt es an ihm und dem Verein“, so der Spanier laut dem ‚Daily Mirror‘. Den neuesten Entwicklungen zufolge sind die Gunners mittlerweile laut ‚SkySports‘ bereit, Koscielny ziehen zu lassen.

Der Innenverteidiger ist schon seit neun Jahren in Nordlondon und führte die Gunners in den vergangenen beiden Spielzeiten sogar als Kapitän auf den Platz. Nach 255 Premier League-Spielen stehen die Zeichen auf Trennung. Als Interessenten wurden zuletzt die Ligue 1-Vereine Girondins Bordeaux, Stade Rennes und Olympique Lyon sowie Bundesligist Bayer Leverkusen genannt.