Danny Welbeck hat beim FC Arsenal keine Zukunft mehr. Wie der ‚Daily Mirror‘ berichtet, soll dem derzeit verletzten Offensivspieler im Emirates Stadium kein neuer Kontrakt mehr vorgelegt werden. Demnach wäre der 28-Jährige im kommenden Sommer ablösefrei.

Seine Karriere könnte Welbeck wohl in der Türkei fortsetzen. Galatasaray will den früheren Manchester United-Profi ans Goldene Horn lotsen. Womöglich wird der 42-fache Nationalspieler nie wieder für Arsenal auflaufen. Welbeck hatte sich Anfang November in der Europa League den Knöchel gebrochen und wird noch geraume Zeit ausfallen.