Bernd Leno hat sich zur Torhütersituation beim FC Arsenal geäußert. Der ‚Evening Standard‘ zitiert den deutschen Nationalkeeper: „Es gibt mir Selbstvertrauen, in solch großen Spielen wie am Samstag zu spielen (1:1 vs. Liverpool, Anm. d. Red.). Emery pusht uns, weil sich niemand sicher sein kann, zu spielen.“

Leno war im Sommer für 25 Millionen Euro von Bayer Leverkusen nach London gewechselt. Zunächst musste er sich hinter Petr Cech (36) anstellen, nutzte aber zuletzt eine Verletzung seines Konkurrenten, um an ihm vorbeizuziehen. Trotzdem ist sich der 26-Jährige sicher: „Wir werden beide eine Menge Spiele machen.“