Der FC Arsenal versucht offenbar sein Glück bei Orkun Kökcü von Feyenoord Rotterdam. Laut einem Bericht der ‚Daily Mail‘ beobachten die Gunners den 18-jährigen Mittelfeldspieler sehr intensiv. Kökcüs Preis soll bei umgerechnet rund 22,5 Millionen Euro liegen.

Bei Feyenoord hat sich der türkische U21-Nationalspieler, der auch schon für die Jugendteams von Oranje aufgelaufen ist, einen Stammplatz erspielt. Sein Vertrag in der niederländischen Hafenstadt ist allerdings noch bis 2023 datiert. Handlungsbedarf besteht aus Sicht der Rotterdamer nicht.