Die AS Rom scheint offenbar ihre Geduld mit Riyad Mahrez und Leicester City zu verlieren. Laut der ‚Gazzetta dello Sport‘ geben die Hauptstädter den Foxes noch bis kommenden Dienstag Zeit, um den Konditionen eines Transfers zuzustimmen. Sollte es bis dahin zu keiner Einigung kommen, wolle man sich auf dem Transfermarkt umorientieren.

Die Roma möchte Mahrez gerne als Nachfolger für Mohamed Salah verpflichten, den es zum FC Liverpool zog. Mahrez selbst hatte bereits vor einigen Monaten seine Absicht erklärt, den LCFC verlassen zu wollen.