Atlético Madrid erwägt einen Verkauf von Stürmerstar Diego Forlán. Wie der ‚Daily Mirror’ berichtet, war Präsident Enrique Cerezo in der Türkei, um den Spieler Beşiktaş Istanbul anzubieten.

Als erster Interessent an dem Uruguayer galt bislang Tottenham Hotspur. Im Januar kursierten Gerüchte über eine 20 Millionen Euro-Offerte. Über ein neuerliches Angebot ist nichts bekannt. Die ‚Spurs‘ haben derzeit finanzielle Sorgen, weil die Qualifikation für die Champions League angesichts von fünf Punkten auf den FC Chelsea in weite Ferne gerückt ist.




Verwandte Themen:

- Forlán: Kein Angebot von Tottenham - 01.04.2011

- 15 Millionen zu wenig für Forlan: Absagen-Hagel für Spurs - 01.02.2011