Gelson Martins steht bei Atlético Madrid nach einem halben Jahr angeblich schon wieder auf der Abschussliste. Wie der Radiosender ‚Cadena COPE‘ berichtet, würden die Colchoneros den portugiesischen Rechtsaußen bei einem passenden Angebot ziehen lassen. Martins war erst im vergangenen Sommer von Sporting Lissabon zu Atletí gewechselt.

Auf die Beine ist der pfeilschnelle Angreifer seitdem nicht gekommen. Trainer Diego Simeone setzt Martins nur selten ein. In der Liga stand der 23-Jährige nur ein einziges Mal in der Startelf der Rojiblancos.