Zwei bereits eingetütete Neuverpflichtungen dürfen ab Januar endlich für Atlético Madrid auflaufen. Diego Costa und Vitolo wurden am heutigen Sonntag offiziell bei den Rojiblancos vorgestellt. Bereits im Sommer machte Atlético die Deals perfekt. Wegen der von der FIFA auferlegten Transfersperre darf das Duo aber erst ab dem 1. Januar 2018 in Pflichtspielen für die Colchoneros ran.

Für Vitolo zahlen die Spanier 36 Millionen Euro an den FC Sevilla. Das vergangene halbe Jahr trug der Außenstürmer leihweise das Trikot von UD Las Palmas. Costa kehrt vom FC Chelsea zu seinem Ex-Verein zurück. 66 Millionen Euro fließen von der spanischen Hauptstadt nach London. Vitolo erhält die Rückennummer 23, Costa geht mit der 18 auf Torejagd.