Für viele gilt ein Wechsel von Antoine Griezmann zum FC Barcelona als ausgemachte Sache – nicht so allerdings für Enrique Cerezo. „Griezmann hat einen Vertrag und kann nicht bei einem anderen Team unterschreiben, das ist Fakt“, zeigt sich der Präsident von Atlético Madrid in der ‚as‘ überzeugt davon, seinen französischen Topstar halten zu können.

Er hat mir überhaupt nicht gesagt, dass er weg möchte, deshalb würde es mich sehr überraschen, dass das sein Wunsch ist“, so Cerezo weiter, „wir sollten nicht nervös sein. Ich glaube, dass er glücklich ist und weiterhin für Atletico spielen will.“ Außer Acht lässt der Funktionär allerdings, dass Griezmann eine 100-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel im Vertrag stehen hat.