Atlético Madrid würde sich bei einem passenden Angebot schon im Januar von Nicolas Gaitán trennen. Informationen der ‚as‘ zufolge fordern die Colchoneros eine Ablöse in Höhe von 15 Millionen Euro für den Offensivspieler, der die Erwartungen seit seiner Ankunft vor eineinhalb Jahren nicht erfüllen konnte.

In der laufenden Saison stand Gaitán in La Liga lediglich einmal in der Startelf von Trainer Diego Simeone. Sobald ab Januar die Neuzugänge Diego Costa und Vitolo spielberechtigt sind, dürfte sich die Lage für Gaitán weiter verschlechtern. Atleti hatte den Argentinier für 25 Millionen Euro von Benfica geholt.