Atlético Madrid arbeitet bereits daran, die Konditionen des Vertrags von Thomas Partey zu verbessern. Der spanischen Sportzeitung ‚as‘ zufolge wollen die Colchoneros seine Ausstiegsklausel von 50 auf 100 Millionen Euro erhöhen. Auch sein bisheriges Gehalt von rund zehn Millionen Euro soll angehoben werden.

Nach dem Wechsel von Rodri zu Manchester City soll nun Thomas die Führung im Mittelfeld von Atlético übernehmen. Mit seinen außergewöhnlichen Leistungen gegen Real Madrid und Lokomotiv Moskau bestätigte jüngst das in ihn gesetzte Vertrauen. Trainer Diego Simeone bezeichnet den 26-Jährigen zuletzt als „unantastbar“.