Pierre-Emerick Aubameyang hat angegeben, dass er nicht viel auf die momentane Berichterstattung über seine verheimlichte Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund gibt. Über seinen Twitterkanal verkündet der schrille Stürmer: „Lass mich Musik hören – besser als auf die Zeitungen.“ Die Einigung läge demnach schon eine Weile zurück. Das wüssten die Leute nicht, also könnte man ihnen keinen Vorwurf machen.

Erst am Sonntag hatte Sportdirektor Michael Zorc beiläufig erklärt, man habe mit Aubameyang bis ins Jahr 2021 verlängert. Das Vorgehen der BVB-Verantwortlichen in diesem Fall ist nicht branchenüblich. Anschließende Medienberichte versuchten, eine Erklärung für die Geheimhaltung zu liefern.