Nach zahlreichen Bundesligisten ist jetzt auch der FC Arsenal auf der Jagd nach Markus Schubert von Dynamo Dresden. Einem Bericht der ,Bild’ zufolge kommt der 20-Jährige als Nachfolger für den scheidenden Petr Cech in Frage. Zudem habe sich Schubert an einen Berater gewandt, der auf Transfers von deutschen Torhütern nach England spezialisiert ist.

Durch seinen auslaufenden Vertrag ist der U20-Nationaltorwart ablösefrei zu haben. Einige Bundesligisten wurden bereits mit Schubert in Verbindung gebracht, darunter der VfB Stuttgart, der SC Freiburg und Fortuna Düsseldorf. Weil er Dynamo lange mit seiner Entscheidung hingehalten hat, wurde er am Sonntag bei seiner Verabschiedung von den Fans ausgepfiffen.