Wenn es nach den Verantwortlichen des FC Augsburg gegangen wäre, hätte Erik Thommy seinen Kontrakt in der Fuggerstadt verlängert. „Wir hätten gerne mit ihm weitergemacht, deshalb lassen wir ihn schweren Herzens ziehen. Er hat sich gegen uns entschieden“, räumte Trainer Manuel Baum am heutigen Donnerstag auf einer Pressekonferenz ein.

Thommy unterschrieb stattdessen einen bis 2020 datierten Vertrag beim VfB Stuttgart. Die Schwaben reagieren mit der Verpflichtung auf die vorzeitige Rückkehr von Josip Brekalo zum VfL Wolfsburg sowie die neuerliche Verletzung von Carlos Mané.