Der Wechsel von Innenverteidiger Matthijs de Ligt (19) zu Juventus Turin soll in den kommenden Stunden finalisiert werden. Laut der italienischen Version von ‚Goal.com‘ fließen etwas mehr als 70 Millionen Euro Ablöse an Ajax Amsterdam. De Ligt winkt ein Jahresgehalt in Höhe von zwölf Millionen Euro.

Interessant: Berater-Guru Mino Raiola hat offenbar eine Ausstiegsklausel durchgedrückt, deren Höhe auf 150 Millionen Euro taxiert wird. Damit muss Juve für de Ligt nicht das Ende der Fahnenstange sein. Schon jetzt waren auch der FC Barcelona, PSG, die Bayern und weitere Topklubs heiß auf den Golden Boy.