Nach einer erneuten Disziplinlosigkeit steht Donis Avdijaj nun offenbar auch bei Willem II Tilburg auf dem Abstellgleis. Eine verfrühte Abreise aus dem Wintertrainingslager in Spanien erklärte der Verein einst mit dem Fitnesszustand des Ex-Schalkers. Das ‚Brabants Dagblad‘ berichtet nun, dass auch Avdijajs wiederholt unprofessionelles Verhalten ein Grund für die Maßnahme war. Mittlerweile soll der niederländische Klub die Geduld mit seinem Stürmer verloren haben und einen Wechsel forcieren.

Demnach seien Russland, Polen, Schweden, die Schweiz sowie die nordamerikanische MLS mögliche Ziele für Avdijaj. Der 22-Jährige fiel bereits im Dezember gemeinsam mit seinen deutschen Teamkollegen Timon Wellenreuther, Thomas Meißner und Atakan Akkaynak negativ auf, als das Quartett in der Nacht vor der Liga-Partie gegen den FC Emmen bis spät in die Nacht für Lärm sorgte – eine von vielen Verfehlungen, die sich das einst hochgelobte Talent im Laufe seiner Karriere leistete. Mit vier Toren aus den ersten acht Ligaspielen begann Avdijajs Zeit in Tilburg noch verheißungsvoll.