Tin Jedvaj ist mit seiner Situation bei Bayer Leverkusen unzufrieden und strebt nach nur 16 Bundesligaspielen in der Vorsaison offenbar einen Wechsel an. Laut dem Radiosender ‚Cadena SER‘ hat die geäußerte Unzufriedenheit Celta Vigo auf den Plan gerufen. Dabei ist von einer Ablösesumme von rund zehn Millionen Euro die Rede.

Vigo hat die abgelaufene Saison als Tabellen-17. abgeschlossen und somit knapp den Gang in die Zweitklassigkeit verhindern können. Um in der kommenden Spielzeit nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben, schaut man sich im Nordwesten Spaniens nach möglichen Verstärkungen um. Dabei soll unter anderem auch Robert Skov von FC Kopenhagen auf der Wunschliste stehen. Der dänische U21-Nationalspieler sorgte in der Liga mit 30 Treffern für Furore und hat neben dem VfL Wolfsburg mit den Wolverhampton Wanderers und Tottenham Hotspur zwei Verehrer aus der Premier League.