Holger Badstuber hat Auskunft über seine Zukunft gegeben. Der ‚kicker‘ zitiert den Innenverteidiger des VfB Stuttgart: „Es ist alles offen, es kann alles.“ Jedoch räumt der 31-fache Nationalspieler ein, dass ihn die Champions League reize. Ein Ziel, dass er mit dem VfB trotz des jüngsten Aufwärtstrends nicht allzu schnell erreichen dürfte.

Durch seine Zeit bei den Profis des FC Bayern (2009 bis Dezember 2016) ist Badstuber an die Abläufe bei einem Top-Klub gewöhnt. Und so macht er keinen Hehl daraus, bald gerne wieder für ein ambitionierteres Team als den VfB auflaufen zu wollen. „Das ist mein Ziel, nach wie vor“, so der 29-Jährige, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.