Der Rassismus-Skandal rund um den bulgarischen Fußball zieht immer weitere Kreise. Laut bulgarischen Medienberichten ist Krassimir Balakov von seinem Posten als Cheftrainer der Nationalmannschaft zurückgetreten. Zudem dankt das komplette Exekutivkomitee des nationalen Fußballverbands ab.

Der Rücktrittswelle vorangegangen war die Amtsniederlegung des Verbandspräsidenten Borislav Mihailov Anfang der Woche, der damit auf Druck seitens der bulgarischen Regierung reagierte. Bulgarische Fans waren am Wochenende mit rassistischen Schmährufen gegenüber Spielern der englischen Nationalmannschaft negativ aufgefallen.