Das Transfergezerre zwischen dem FC Bayern und dem Hamburger SV um Fiete Arp steuert dem Ende entgegen. HSV-Trainer Christian Titz sagt gegenüber ‚Sky‘: „Die Klarheit ist auf der Zielgeraden. Ich hoffe, dass es in den nächsten Tagen dann Endgültigkeit hat.“

Mit den Bayern ist sich Arp schon lange einig. Zuletzt ging es insbesondere um die Frage, ob das Sturmjuwel bereits jetzt gegen Gebühr oder erst im Sommer 2019 ablösefrei an die Isar kommt. Während der FCB nur 2,5 Millionen Euro für den 18-Jährigen bot, forderte der HSV deren fünf.