Paul Pogba wird diesen Sommer wohl nicht mehr zum FC Barcelona wechseln. Wie der ‚Express‘ berichtet, haben die Katalanen inzwischen das Nein von Manchester United akzeptiert und werden sich in den verbliebenen Tagen der Transferperiode nicht mehr um den Weltmeister bemühen. Damit könnte eines der Dauerthemen der vergangenen Wochen vom Tisch sein.

Die Wahrheit ist: Wir sind seit zwei Jahren und ein paar Wochen zusammen und ich war noch nie so glücklich mit ihm wie ich jetzt bin“, bestritt United-Trainer José Mourinho zuletzt die hartnäckigen Gerüchte, dass das Tischtuch zwischen ihm und Pogba zerschnitten sei. Nichtsdestotrotz könnte Barça im kommenden Sommer einen weiteren Anlauf starten, mutmaßt der ‚Express‘.